Geisterbezwinger und Gottesgabe

Märchen, Mythen und Magie beim salzig-schaurigen Stadt- und Museumsrundgang an Halloween

31.10.2020, 15 bis 17:30 Uhr

Start: Luna Brunnen vor dem Rathaus

Sie wollen dem Bösen entkommen und haben gerade keinen Knoblauch zur Hand? Schnappen Sie sich ein wenig Salz und vertreiben Sie Hexen und Geister. Aber aufpassen: Das Salz kann auch das Böse hervorrufen! Bevor es zu unheimlich wird, erzählen wir Ihnen Märchen...von Zauberwesen, guten und bösen Menschen. Der Teufel darf hierbei auch nicht fehlen.

Unsere Gästeführerin holt Sie im historischen Kostüm am Luna-Brunnen vor dem Rathaus ab und weist Sie in die alten Bräuche, Riten, Aberglauben und Symbole ein.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.  Anmeldung Di - So unter 04131-7206513, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder zwischen 10 und 17 Uhr direkt an der Museumskasse.

Preise: Erwachsene 10,- €,Kinder/Schüler 4,-€

Hast du den Dreh raus?

Mit der Seilerbahn Springseile drehen

Ferienprogramm im Deutschen Salzmuseum am 19.10.2020 von 10 bis 12:30 Uhr

Wenn aus einem dünnen Faden ein dickes Seil wird, dann steckt meistens der richtige Dreh dahinter. Für den Dreh sorgt das kräftige Bewegen einer Kurbel. Und das darfst du am Montag, den 19.10.2020 ausprobieren und dabei dein eigenes Springseil herstellen.

Dann setzen wir das alte Originalverfahren ein und drehen so aus mit Hanfgarn aus langen Fäden haltbare Springseile.

Die Seilmacher von früher nannte man Reepschläger. In mehrere hundert Meter langen Gebäuden hatten sie viel Platz, um dicke Taue zu drehen. Jetzt weißt du, woher der Name der Straße An den Reeperbahnen bei unserem Theater kommt. Die kleineren Seilerbahnen waren kürzer und stellten die weniger dicken Seile her. Sie waren dennoch haltbare Gewichtsträger und wurden in der Saline eingesetzt, um z.B. die schweren Eimer mit Sole aus dem Untergrund zu ziehen.

Sei dabei, wenn wir am 19.10.2020 von 10 bis 12:30 Uhr am Rad drehen.

Anmeldung Di - So Tel.: 04131-7206513 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Lüneburger Sau im Schattenspiel

Ferienprogramm vom 12.10. - 16.10.2020 im Deutschen Salzmuseum, tägl. von 9 bis 16 Uhr

Die Sage um die Lüneburger Salzsau steht im Mittelpunkt dieses kostenfreien Ferienangebotes für 9 - 18-Jährige.

Am Anfang des Workshops wird bei Stadt-, Museums- und Rathausführungen die spannende  Salz(sau)geschichte Lüneburgs kennengelernt.

Dann wird es kreativ! Anja Heiderich führt in Kunst und Handwerk des Schattentheaters ein. Die Dozentin der Kunstschule IKARUS entwickelt gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen Stück für Stück ein kleines Drehbuch mit Szenen, Dialogen, Musik und Geräuschen, Figuren und Requisiten.

Zum Abschluss der Woche gibt es vom Bühnenaufbau, über die Generalprobe und die öffentliche Premierenaufführung alles, was zu einem richtigen Theater gehört.

Da maximal nur zehn Personen teilnehmen können, ist eine schnelle Anmeldung unter 04131-15660 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ratsam.

Das Projekt "Schattenspiel" erfolgt in Kooperation von VHS Region Lüneburg, Kunstschule IKARUS und Deutschem Salzmuseum.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.